Magazin

Dr. med. vet. Eva-Maria Rottach

Dr. med. vet. Eva-Maria Rottach

Frau Dr. med. vet. Eva-Maria Rottach studierte Tiermedizin in München an der Ludwig- Maximilians-Universität. Bereits während des Studiums spezialisierte sie sich auf die Kleintiermedizin. Nach Abschluss ihrer Promotion war sie in verschiedenen Kleintierkliniken und Praxen im Großraum München tätig, unter anderem an der chirurgischen Tierklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München. Hier hatte sie die Gelegenheit nicht nur als Tierärztin tätig zu sein, sondern auch ihr Wissen an die Studierenden weiter zu geben.

Webseite-URL:

Das trockene Auge bei brachycephalen Hunderassen

Brachycephale Hunderassen sind nach wie vor beliebt. Leider hat diese Zuchtauslese für die Tiere nicht nur Vorteile. Die Kurzköpfigkeit der Hunde verursacht neben häufig auftretenden Atemwegsproblemen oder Gebissanomalien auch immer wieder Erkrankungen des Sehapparates. So etwa die unter dem Begriff „trockenes Auge“ bekannten Tränenfilmstörungen. Diese oft vom Halter nicht erkannte Erkrankung kann unbehandelt zur Erblindung des betroffenen Auges führen.

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

Soziale Netzwerke