Videoseminare

Videoseminare in der Tierheilpraktiker- und Tierphysiotherapie-Ausbildung

Die ATM nimmt in der Wissensvermittlung alle Medien auf, die den Lernprozess effektiv unterstützen können.  Neben Webinaren, Blogs, einer Online-Zeitung, einem E-Book gehören dazu auch die Videoseminare, die besonders effektiv das Lernen bereichern, vor allem wenn sie mit hervorragenden Referenten im Studio in hoher Qualität aufgenommen werden. Sie unterstützen bei besonders wichtigen und schwer verständlichen Themen fast alle Seminare. Das Wissen, das in einer Stunde in einem Videoseminar vermittelt wird, entspricht zwei Stunden Präsenzunterricht.

Die Ausbildung zum Tierheilpraktiker sowie die Ausbildung zum Tierphysiotherapeuten ist mittlerweile reichlich mit diesen Lernformen versehen und laufend werden neue Filme gedreht. Wir verfügen über mehr als 250 Videoseminare. Hier sind nicht die Videoclips gemeint (darüber siehe unten). Auf diese Art können Inhalte des Unterrichts unterhaltsam und besonders effektiv wiederholt oder aus einem anderen Blickwinkel besprochen werden. Bestimmte Inhalte des Unterrichts lassen sich gänzlich auf Videoseminare erweitern und je nach Interesse des Schülers fakultativ erlernen.

Durch die zusätzlichen Videoseminare lernen Sie zu Hause in bester Qualität, sitzen in der ersten Reihe und können Top-Referenten genießen, die nur für Sie sprechen. Sie können Ihre Pausen selbst bestimmen und sich bestimmte Themen auch mehrmals ansehen, wenn Sie etwas nicht verstanden oder schon vergessen haben. Keiner stört den Unterricht, es gibt keine unnötigen Pausen, lange Anreisewege entfallen und natürlich werden Kosten eingespart.

Das Besondere an den Filmen ist die Effizienz der investierten Lernzeit. Die aufgenommenen Seminare werden in der Produktion so geschnitten, dass Versprecher, Pausen, Wiederholungen oder Zwischenfragen, die wenig zur Sache beitragen, eliminiert werden. Wenn man bedenkt, dass eine Stunde Unterricht 45 Minuten entspricht und eine Filmstunde tatsächlich 60 Minuten dauert, entspricht eine Filmstunde nach dem Schnitt mindestens ca. 2 Stunden Unterricht.

Neuerdings lassen sich einige Blöcke durch Videoseminare ergänzen oder ersetzen. Ihnen bleibt überlassen, ob Sie zum Unterricht gehen oder durch den Film lernen oder beides in Anspruch nehmen möchten. Sie lernen, wann Sie wollen oder können und suchen sich sogar die Inhalte je nach Interesse und Spezialisierung selbst aus.

Wir möchten Ihnen eine Probelektion vorstellen, die gleichzeitig eine Einführung in eine Lektion ist, die Sie auf den Lehrgang vorbereitet. In dem Podcast ordnet der Dozent verschiedene Begriffe der Allgemeinen Krankheitslehre so, dass das Erlernen der Inhalte des Skripts zu dieser Thematik einfacher ist. Nach dieser Lektion können Sie mit der Krankheitslehre in beliebiger Reihenfolge beginnen.

Soziale Netzwerke