Hospitation

Hospitation in zertifizierten Praxen

ATM Akademie für Tiernaturheilkunde

Hospitationsmöglichkeiten für ATM Absolventen

Nach dem Studium ist das Lernen nicht beendet! Wer an eine selbständige Tätigkeit denkt, braucht Praxiserfahrung.

Zum Ende und oder nach der Ausbildung zum Tierheilpraktiker oder Tierphysiotherapeuten brauchen Absolventen eine Hospitationsstätte, die sie nutzen können, um sich auf ihre selbständige Arbeit vorzubereiten. Erst wenn eine gewisse Routine da ist, wird man motiviert und sicher in die eigene Selbständigkeit starten. Dabei geht es nicht nur um Sicherheit in der Untersuchung und Behandlung, sondern auch um das Kennenlernen der Praxisabläufe wie Kundenverwaltung, Kundenpflege, Dokumentation, Umsetzung der Rechtsvorschriften, der Hygiene, der logistischen Herausforderungen im Hinblick auf die Handhabung der Arzneimittel und der medizinischen Geräte usw. Auch der Umgang mit den betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Anforderungen kann während der Hospitation erlernt werden.

ATM Akademie für Tiernaturheilkunde

Zertifizierte Hospitationsstätten

Die ATM zertifiziert seit 2014 ausgewählte, bereits praktizierende Tierheilpraktiker und Tierphysiotherapeuten (die selbst erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen der ATM sind), um den Schülern nach ihrer Ausbildung eine geeignete Hospitationsstelle empfehlen zu können. Die Hospitationspraxen werden nach verschiedenen Kriterien beurteilt und ausgewählt. Neben fachlicher Kompetenz werden unter anderem auch die Räumlichkeiten bewertet, falls es sich um eine stationäre Praxis handelt.

Eine Mitgliedschaft in einem Fachverband ist ein weiteres Kriterium sowie der erfolgreiche Abschluss des IHK-Zertifikatslehrgangs "Betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen für die Tiernaturheilkunde". So ist sichergestellt, dass die ausgewählten Praxen fachlich kompetent sind und auf Basis der Methoden und Grundsätzen geführt werden, die während der ATM-Ausbildung vermittelt werden.

ATM Akademie für Tiernaturheilkunde

Praktikumsleiter und die zertifizierten Praxen

Auf einer Seite im E-Tutor (Onlineportal der ATM-Schüler) stellen sich die Praktikumsleiter und die zertifizierten Praxen selber vor und nennen ihre Spezialisierungen hinsichtlich der Tierart und Therapieverfahren. Jeder Schüler kann sich so die passende Praxis bzw den passenden Therapeuten raussuchen.

Die Vereinbarung über Dauer, Ablauf und Inhalte des Praktikums werden dann zwischen Schüler und Praktikumsleiter individuell vereinbart.

Voraussetzungen für die Teilnahme am Praktikum: Zum Praktikum bei den zertifizierten Hospitationsstätten sind Schüler und Absolventen der ATM zugelassen. Absolventen werden nur zum Praktikum zugelassen, wenn Sie die Abschlussprüfung bei der ATM erfolgreich absolviert haben und diese nicht länger als 2 Jahre zurück liegt.

Zertifizierte Hospitationspraxis werden - ATM Akademie für Tiernaturheilkunde

Zertifizierte Hospitationspraxis werden

Sie sind selbst ATM-Absolvent/in, führen eine erfolgreiche Tierheilpraxis oder Praxis für Tierphysiotherapie? Sie möchten unseren Schülern die Möglichkeit bieten, in den spannenden Praxisalltag Einblick zu erhalten und Ihre Begeisterung für den Beruf des Tierheilpraktikers oder Tierphysiotherapeuten mitteilen? Dann werden die zertifizierte Hospitationspraxis bei der ATM! Hier finden Sie alle Kriterien zum Auswahl- und Zertifizierungsprozess:

Informationen zu Kriterien einer "ATM zertifizierte Hospitationsstätten".

Nachfolgend finden Sie eine Liste der Tierheilpraktiker Hospitationsmöglichkeiten für ATM Absolventen:

ATM zertifizierte Hospitationsstätten - Übersicht

Der Beginn Ihrer Karriere!

Jetzt Infomaterial anfordern. Der Einstieg in eine Ausbildung an der ATM Akademie für Tiernaturheilkunde ist jederzeit möglich.

Soziale Netzwerke