Presse

Lehrgänge ab sofort mit IHK-Zertifikat

Veröffentlicht am: 29. September 2014

Absolventen der Ausbildungen Tierphysiotherapie, Tierheilpraktiker, Hundetrainer und Verhaltensberater/Verhaltenstherapeut steht die Teilnahme am Zertifikatslehrgang der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein offen.

Tierberufe sind zu Traumberufen avanciert, zu Berufen mit Zukunft und Verantwortung. Ihre Basis bilden fundierte naturwissenschaftliche und tiermedizinische Kenntnisse, doch wer in einem Tierberuf erfolgreich sein will, muss auch den notwendigen Unternehmergeist entwickeln. Dabei werden die Absolventen der Fachrichtungen Hundetraining, Hundeverhaltensberatung, Tierphysiotherapie und Tierheilpraktik der Akademie für Tiernaturheilkunde ATM/ATN künftig konkrete Hilfestellung erhalten: Dank einer Kooperation zwischen ATM und der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein steht ihnen ein eigens entwickelter IHK-Zertifikatslehrgang offen, der speziell vermittelt, was sie als Praktizierende in einem Tierberuf in Sachen Recht und Betriebswirtschaft wissen müssen.

„Unser Ziel ist, die Teilnehmer des IHK-Zertifikatslehrganges fit zu machen, um als Praktiker in einem Tierberuf betriebswirtschaftlich agieren zu können und entsprechend erfolgreich zu sein“, sagt Wirtschaftsakademie-Niederlassungsleiter Sten-Arne Saß, der für die Umsetzung der Kooperation bei der Wirtschaftsakademie verantwortlich zeichnet. Die ATM-Geschäftsführer Andre Grafe und Armin Krieger sehen in der Zusammenarbeit einen Meilenstein in der Geschichte der ATM. Krieger: „Die naturwissenschaftliche und tiermedizinische Kompetenz von ATM (kurative Tierberufe) und ATN (Trainerberufe, Verhaltensberatung) ergänzt um das enorme betriebswirtschaftliche und berufsrechtliche Know-how der Wirtschaftsakademie bedeutet für unsere Absolventen, eine umfassende berufliche Handlungsfähigkeit zu erlangen und sich nicht zuletzt auch im Wettbewerb behaupten zu können.“

Berufe mit fachlichem und unternehmerischem Anspruch

Dieser Wettbewerb hat es in sich, denn für Tierberufe gibt es keinerlei gesetzlichen Regelungen. Die Tätigkeit des Tierphysiotherapeuten, Tierheilpraktikers, Hundetrainers oder Verhaltensberaters kann jeder Interessierte auch ohne Qualifikationsnachweis ausüben. Zwar schreibt der neue § 11 des Tierschutzgesetzes eine Erlaubnispflicht zumindest für Hundetrainer vor, doch diese ist noch immer weit entfernt von jedem wie auch immer formulierten Standard. Sie gilt zudem nicht für angestellte und ehrenamtlich tätige Trainer.

Vor diesem Hintergrund betont Armin Krieger, dass die ATN- und ATM-Ausbildungen in Hundetraining, Hundeverhaltensberatung, Tierphysiotherapie und Tierheilpraktik Bachelor-Niveau aufweisen. Je nach Lehrgang umfassen die Ausbildungsskripte mehrere tausend Seiten, entsprechend viele Lernstunden erfordern die entsprechenden Fernstudien. Hinzu kommen Praxisseminare und freiwillige Praktika, das 50-köpfige Dozenten- und Autoren-Team betreut die Schüler individuell. Prüfungen werden extern etwa über den Berufsverband VDTT e.V. realisiert. „Entsprechend hoch war unser Anspruch an das Profil eines Kooperationspartners, der die Wissensbereiche Betriebswirtschaft und Recht abdeckt. Mit der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein haben wir den idealen Partner gefunden.“

Die Themen des IHK-Zertifikatslehrgangs erstrecken sich insbesondere auf Existenzgründung und Businessplanerstellung, Investition und Finanzierung, Rechnungswesen, betriebliche Organisation, Mitarbeiterführung, Arbeits-, Steuer- und Vertragsrecht, Tierschutz- und Infektionsschutzrecht, Marketing und Marktanalyse. Für die Wirtschaftsakademie war die bisherige Qualität der Angebote von ATM und ATN ausschlaggebend für die Kooperation. Sten-Arne Saß: „Die Akademie für Tiernaturheilkunde ist eine mehrfach zertifizierte Institution, und das nicht nur hinsichtlich eines oder einiger weniger Lehrgänge, sondern in Bezug auf sämtliche ihrer Angebote.“ Für die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein sei das unbedingte Voraussetzung für jede mögliche Zusammenarbeit.

Verfügbar ist der IHK-Zertifikatslehrgang ab sofort.

Info ATM

Die ATM ist das führende Institut für kurative Berufe rund um Hund, Katze und Pferd. Sie vermittelt ein profundes Basiswissen in klassischer Tiermedizin, um darauf aufbauend die bedeutendsten Naturheilverfahren zu lehren. Die ATM ist nach ISO 9001-2008, AZAV und FNT zertifiziert, Universitätsdozenten, Fachtierärzte, Humanmediziner, Biologen und Apotheker stellen ein hochqualifiziertes Dozenten-Team. Neben Präsenzunterricht und Praktikumszentrum steht den Schülern der E-Tutor zur Verfügung, der modernste Lernmedien und umfangreiche Literatur integriert. www.atm.de

Info ATN

Die ATN AG wurde 1995 als erste Schule im deutschsprachigen Raum für Allgemeine und Spezielle Ethologie des Hundes, der Katze und des Pferdes gegründet. Konzipiert von international renommierten Wissenschaftlern, Hochschuldozenten und Verhaltensexperten wurde das Studium 1997 in sämtlichen Bereichen bei der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) in Deutschland staatlich zugelassen. 2009 erhielt die ATN die Zertifizierung nach ISO 9001-2008. Im gleichen Jahr wurde die ATN vom Schweizer Bundesamt für Veterinärwesen als Ausbildungsstätte nach Art. 205 der Schweizer TSchV anerkannt. www.atn-ag.de

Info Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein GmbH

Die Vermittlung von beruflichem Know-how ist Aufgabe der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein, die den Weiterbildungsauftrag der drei Industrie- und Handelskammern (IHK) in Schleswig-Holstein umsetzt. Qualifizierte Beratung, ein Trainingsangebot, das auf die aktuellen Anforderungen im Beruf zugeschnitten ist, sowie Angebote für die Berufsrückkehr kennzeichnen die Akademie. Erfahrene Dozenten und Trainer vermitteln an derzeit 22 Standorten im Unternehmensverbund der Wirtschaftsakademie Wissen aus der Praxis für die Praxis. Die eigene Berufsakademie, eine Fachschule für Betriebswirtschaft, ein eigenes Wirtschaftsgymnasium sowie zahlreiche Projektaktivitäten runden das Profil der Akademie ab. www.wak-sh.de

Kontakt:
Frau Sabine Wienhold
Achtern Dieck 6, 24576 Bad Bramstedt
Tel. +49 4192 899558
E-Mail:

Soziale Netzwerke