Leistungspaket

Leistungspaket Hundegesundheitstrainer Ausbildung

Leistungspaket der Hundegesundheitstraineg Ausbildung Leistungspaket der Hundegesundheitstraineg Ausbildung

Leistungspaket der Ausbildung

Die Ausbildung zum Hundegesundheitstrainer beinhaltet:

  • 26 Lektionen des Fernlehrganges "Hundegesundheitstrainer"
  • Zehn Seminartage meistens am Wochenende
  • 12 Tage Praktikum (drei 4-tägige Praktika)
  • Viele Videoclips und Videoseminare zum Thema Hundegesundheitstrainer Ausbildung
  • Online-Zeitung mit Fachartikeln und Fallbeschreibungen zur Verhaltenstherapie
  • Schülerforum sowie Online-Kasuistiken für Hundegesundheitstrainer

und optional kombinierbar mit:

  • Tierphysiotherapie, Hundetrainer, Assistenzhundetrainer und Hundeverhaltensberater

An allen Studienorten wird die Ausbildung durch das Learning Content Management System (LCMS) unterstützt.


Betreuung während der HGT Ausbildung

Bei Beginn des Lehrganges erhält jeder Teilnehmer ein Begleitheft , in dem er detaillierte Erklärungen über folgende Sachverhalte erhält:

  • Wie er alleine am besten und effektivsten lernen kann
  • Wer für den Kurs zuständig ist und an wen er sich in allgemeinen Angelegenheiten wenden kann
  • Angaben zur Beschwerdestelle
  • Adressen aller für ihn zuständigen Tutoren und Anschriften von Autoren der Skripten
  • Daten zur Internetverbindung, wo und wie er online einen Test (Hausaufgaben) machen kann. Das Handbuch liegt zum Downloaden bereit
  • Schulinterne Prüfungsordnung
  • Auflistung aller Lektionen, die er in der angegebenen Reihenfolge bekommt, mit der Empfehlung zu den Schwerpunkten je nach Interesse
  • Erklärung zu unserem Bewertungssystem

Leistungen bei der Betreuung der Kursteilnehmer

Der Kursteilnehmer bekommt Sendungen mit Lehrbriefen, die er durcharbeiten muss. Worauf er dabei achten soll, wird in einem Begleitschreiben beschrieben. Während des Lernens kontaktiert er telefonisch oder per E-Mail den für diese Lektion zuständigen Betreuer.

Den Kursteilnehmern werden Hausaufgaben und Fragen gestellt, die sie beantworten sollen. Die Hausaufgaben bearbeiten die Schüler alleine. Die Testaufgaben senden sie an die Korrekturstelle. Nach der korrekten Beantwortung der Hausaufgaben erhalten die Kursteilnehmer weitere Lehrbriefe. Fragen, die sich aus dem Fragebogen ergeben haben, werden dann an den zuständigen Betreuer weiter geleitet.

Jeder Kursteilnehmer kann auch per Internet die Hausaufgaben einreichen. Die Korrektur erfolgt sofort mit den entsprechenden Belehrungen zu den falsch beantworteten Fragen. In seiner Datenbank kann er sich die nächste Lektion herunterladen.

Jeder Teilnehmer erhält einen persönlichen Internetzugang zu seiner Datenbank, auf der alle seine Daten gespeichert sind. Hier kann er nicht nur die Ergebnisse seiner Hausaufgaben einsehen, sondern er kann auch seine Leistungen mit denen der anderen vergleichen.

Soziale Netzwerke