Alles für einen erfolgreichen Ausbildungsstart an der ATM

Zugangs­voraus­setz­ungen für die ATM-Lehrgänge

Wissensdurst & Spaß am Lernen 

Lernen an der ATM: (k)eine Frage des Schulab­schlusses

Es gibt nur eine wirklich bindende Zugangsvoraussetzung, die Ausbildungs-Interessenten erfüllen müssen: Sie müssen mindestens 18 Jahre alt und im rechtlichen Sinne geschäftsfähig sein. Auf einem bestimmten Schulabschluss oder einer abgeschlossenen Berufsausbildung bestehen wir nicht. Für Sie persönlich kann es dennoch sinnvoll sein, sich vorab darüber Gedanken zu machen.

Alle Lehrgänge bei der ATM sind sehr wissenschaftlich ausgerichtet. Vor allem in den Grundlagenfächern wie Anatomie, Physiologie oder Krankheitslehre vermitteln wir Ihnen Dinge, die auch angehende Tierärzte, Biologen, Pharmakologen oder Human-Physiotherapeuten lernen müssen. Und: Wir prüfen, ob Sie wirklich gelernt haben und das Wissen langfristig im Kopf behalten. Nicht zuletzt steht und fällt der gute Ruf unserer Schule mit Ihrem Auftreten und Handeln gegenüber den Tierpatienten und deren Besitzern.

Ausbildungen Tierberufe an der ATM - Voraussetzungen - junge Frau jubelt am Laptop mit Hund

Wir vertrauen Ihrer Selbstein­schätzung

Aus unserer Sicht lässt sich aus Ihrem Schulabschluss nicht ableiten, ob sie einer Ausbildung an der ATM gewachsen sind oder nicht. Wir haben Akademiker, ehemalige Real- und Hauptschüler gleichermaßen durch unsere Abschlussprüfungen fallen und bestehen sehen und erleben immer wieder, dass alle Schüler Stärken und Schwächen haben, völlig unabhängig von ihrer Vorqualifikation.

Wir sehen regelmäßig, wie unsere Ausbildungen die Arbeit gestandener Tierärzte, Tierarzthelfer oder Tierpfleger bereichern oder wie sich ursprüngliche Biologen, Apotheker und Human-Physiotherapeuten neue Arbeitsgebiete erschließen. Genauso können wir eine ganze Reihe einstiger „Schulversager“ vorstellen, die in unseren Lehrgängen über sich selbst hinausgewachsen und allen ehemaligen Unkenrufen zum Trotz versierte und gefragte Fachkräfte geworden sind.

Kurzum: Uns interessiert, wer Sie heute sind – und nicht, was früher einmal jemand über Sie dachte.

An der ATM lernen heißt gemeinsam lernen

Wenn Sie sich für eine Ausbildung an der ATM entscheiden, werden Sie Teil eines Lern-Netzwerks. Sie büffeln nicht völlig allein gelassen zu Hause, müssen aber auch nicht permanent durch die Gegend reisen, um Seminare zu besuchen oder an Praktika teilzunehmen. Sie müssen bei uns viele und anspruchsvolle Dinge lernen – diese haben wir jedoch so aufbereitet, dass Sie mit Spaß lernen können und eine Menge beinahe „nebenbei“ im Gedächtnis behalten werden. Wie das funktioniert, zeigen wir Ihnen im ATM Online Campus.

Fähigkeiten und andere Qualifikationen

Welche Fähigkeiten einen guten Praktiker ausmachen, haben wir für Sie im Folgenden zusammengefasst. Neben Ihrer rein fachlichen Qualifikation ist unser Ziel an der ATM, auch diese Fähigkeiten im Ausbildungsverlauf bei Ihnen zu schulen und zu entwickeln.

Die Physiotherapie ist eine Therapieform, in der Funktionsstörungen des Körpers, vor allem im Bereich des skeletto- und neuromuskulären Systems, medikamentenlos durch äußere Einwirkung von Reizen wiederhergestellt oder verbessert werden.

Es werden folgende Fähigkeiten benötigt:

  • Spaß am lernen der Anatomie, vor allem des Bewegungs- und Nervenapparates sowie ein gutes Vorstellungsvermögen und räumliches Denken
  • Manuelle Fertigkeiten als gute Voraussetzungen, um verschiedene Griffe zur Diagnose und Therapie zu erlernen und diese korrekt anzuwenden
  • Besonders für die Pferdephysiotherapie ist eine Mindestgröße sowie eine starke Konstitution wichtige Voraussetzung
  • Gute Kommunikationsfähigkeit mit den Tierbesitzern und die Fähigkeit, Empfehlungen für die Tierbesitzer verständlich zu formulieren und an sie weitergeben zu können, sodass dieser sie versteht und korrekt durchführt
  • Routinemäßiger Umgang und Vertrautheit mit Tieren

> Zur Tierphysiotherapie Ausbildung

Der Tierheilpraktiker stellt sowohl die Tradition der alten Volksheilkunde als auch die modernen Naturheilverfahren in das Zentrum seiner kurativen Tätigkeit

Es werden folgende Fähigkeiten benötigt:

  • Gutes Gedächtnis, Beobachtungsgabe, Aufmerksamkeit und dreidimensionales Denken
  • Gute Kommunikationsfähigkeit mit den Tierbesitzern und die Fähigkeit, Empfehlungen für die Tierbesitzer verständlich zu formulieren und an sie weitergeben zu können, sodass dieser sie versteht und korrekt durchführt
  • Wissenshungrigkeit und die Bemühungen, komplizierte Zusammenhänge immer zu ergründen
  • Sich an vorgeschriebene Methoden zu halten, anstatt nur nach dem Gefühl zu handeln
  • Die Fähigkeit haben, die Theorie in die Praxis umzusetzen
  • Bereit sein, auch unorthodoxe und neue Wege zu gehen und sich mit diesen zu identifizieren
  • Sicherer, angstfreier, und sachgerechter Umgang mit Tieren als Voraussetzung für die intensive Untersuchung und Durchführung auch von invasiven Therapiemethoden
  • Auch die Fähigkeit, Elend und Leid der Tiere zu ertragen
  • Keine allzu große Aversionen gegen Blut, Eiter und Schmutz haben

> Zur Tierheilpraktiker Ausbildung

Hundegesundheitstrainer (HGT) ist ein moderner und der heutigen Zeit angepasster Hundeberuf. Zugeschnitten auf die Bedürfnisse einer hoch entwickelten Gesellschaft, in welcher der Gesundheitsgedanke und die artgerechte Haltung des Hundes im Vordergrund stehen.

Der Hundegesundheitstrainer wendet sich an engagierte und/oder sportlich orientierte Hundebesitzer.

Es werden folgende Fähigkeiten benötigt:

    • Im Vordergrund steht die Eigenschaft, Menschen begeistern, anzuleiten und führen zu können
    • Ein gutes Auge für das Tier und die Fähigkeit, dessen sportliche und kognitive Qualitäten zu beurteilen
    • Gute körperliche Verfassung, die sportliche Aktivitäten zulässt
    • Freude an Bewegung, Spiel und Entertainment an der frischen Luft, bei jedem Wetter
    • Hohe Kreativität, beim Umsetzen von Ideen in die Praxis, individuell und maßgeschneidert angepasst an die Kunden und ihre Hunde 
    • Erfahrung und ein sicherer Umgang mit Hunden sowie sehr gute Fachkompetenz rund um das Thema Hund 

> Zur Hundegesundheitstrainer Ausbildung

Hundesportwissenschaften Weiterbildung

Die ATM bietet nicht nur für Liebhaber des Hundesports Weiterbildungsmöglichkeiten auf sehr anspruchsvollem Niveau, sondern auch für professionelle Trainer, die Sporthunde betreuen. Inzwischen müssen wir feststellen, dass speziell eine Berufsgruppe an dem Lehrgang interessiert ist, und zwar sind das die Hunde-Physiotherapeuten. Wenn man davon ausgeht, dass im Hochleistungssport tatsächlich das Verletzungsrisiko am höchsten ist, so kann der Sporthundetrainer dies durch geschickte Trainingsmethoden minimieren und gleichzeitig als Physiotherapeut alle Schäden therapieren und gleichzeitig prophylaktisch tätig sein.  

Von dem Sporthundetrainer wird erwartet:

  • Persönliche Fitness, Interesse an sportlichen Betätigungen
  • Begabung für Entertainment, gute Kommunikationsfähigkeit
  • Elementare Grundkenntnisse der Erziehung und des Hundetrainings
  • Bereitschaft, sich auch mit wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Aspekten des Hundesports zu beschäftigen
  • Organisationsfähigkeit, Vernetzung im Bereich des Hundesports
  • Interesse an der Vielfalt der Hundesportarten und die Fähigkeit zum Wissenstransfers von der Theorie zur Praxis und deren Bedarf

Bei Interesse im Bereich von Hundetourismus und ökologischen Aspekten der Hundehaltung lassen sich sehr sinnvoll Verknüpfungen mit dem Hundesport erstellen. Sprechen Sie uns bei Interesse an!

> Zur Hundesportwissenschaften Weiterbildung

Hauptaugenmerk der chiropraktischen Behandlung ist das Skelettsystem, vor allem die Wirbelsäule und die Gelenke. Eine besondere Rolle in der Chiropraktik spielen die gestörte Funktion der Wirbelsäule und deren Auswirkungen auf das Nervensystem und auf den Gesamtorganismus.

Es werden folgende Fähigkeiten benötigt:

  • abgeschlossene Ausbildung zum Physiotherapeuten
  • Sicherheit in physiotherapeutischer Diagnostik und Behandlung
  • Interesse an ganzheitlicher Betrachtung von Patienten
  • Wissenshunger und die Bemühungen, komplizierte Zusammenhänge zu ergründen
  • Sie brauchen manuelle Fertigkeiten für das Erlernen und Anwenden chiropraktischer Grifftechniken  zur Diagnostik und Therapie
  • Wie in der Pferdephysiotherapie ist eine gewissen Körpergröße und Körperkraft für die Pferdechiropraktik eine sinnvolle Voraussetzung
  • Gute Kommunikationsfähigkeit
  • Sie solllten in der Lage sein, Diagnose und Empfehlungen überzeugend und für Tierbesitzer verständlich zu formulieren
  • Routinemäßiger Umgang und Vertrautheit mit Tieren

> Zur Tierchiropraktik Weiterbildung

Osteopathie ist eine  ganzheitlich wirkende manuelle Therapie. Über chiropraktische Techniken können auch tiefer gelegene Schichten erreicht werden, weil alle Gewebe im Körper miteinander verbunden sind. Dem Tierosteopathen stehen drei unterschiedliche Techniken zur Verfügung: Die craniosacrale Osteopathie wirkt über Schädel und das Nervensystem. Die viszerale Osteopathie erfasst Funktionsstörungen in den Organen, die parietale Osteopathie Störungen im Bewegungsapparat.  

Es werden folgende Fähigkeiten benötigt:

    • Ganz oder weitgehend abgeschlossene Ausbildung zum Physiotherapeuten
    • Sicherheit in physiotherapeutischer Diagnostik und Grifftechniken
    • Interesse an ganzheitlicher Betrachtung von Patienten
    • Das Interesse, nicht nur Symptome, sondern Ursachen zu behandeln
    • manuelle Fertigkeiten für das Erlernen und Anwenden osteopathischer Grifftechniken zur Diagnostik und Therapie
    • Wie in der Pferdephysiotherapie ist eine gewisse Körpergröße und Körperkraft für die Pferdeosteopathie nötig
    • Kommunikationsfähigkeit und die Fähigkeit, Diagnose und Empfehlungen überzeugend und für Tierbesitzer verständlich zu formulieren
    • Vertrautheit im Umgang mit Tieren

> Zur Tierosteopathie Weiterbildung

Psychosomatik, Weiterbildung, Voraussetzungen

Die Verhaltensmedizinische Tierpsychologie oder Psychosomatik ist eine interdisziplinäre, sich erst entwickelnde Wissenschaft, die sehr anspruchsvolles Wissen und Erfahrungen aus dem Bereich der Ethologie, der Befindlichkeiten, der Emotionen, des Ausdrucksverhaltens, der Persönlichkeit, des Lernverhaltens und Tiertrainings, der Mensch-Tier-Beziehungspsychologie erfordert sowie Kenntnisse der Krankheitslehre bei Tieren mit dem Schwerpunkt auf Klinische Symptomatologie und Diff.-Diagnostik voraussetzt. Je mehr Wissen Sie aus diesen Bereichen mitbringen, desto professioneller können Sie im Bereich der tierpsychosomatischen Themen werden. Es gibt heute kaum jemanden, der alle diese Voraussetzungen mitbringt. Deshalb ist Folgendes zu beachten:

Aus dem Bereich der Tierpsychologie bringen vor allem Tier-Verhaltensberater, Tierpsychologen und Biologen das nötige Wissen mit. Sie haben aber keine tiermedizinischen Grundkenntnisse.

Aus dem Bereich der tiermedizinischen Fächer verfügen Tierärzte, Tierphysiotherapeuten und Tierheilpraktiker der ATM über das benötigte Wissen, aber sie haben keine tierpsychologischen Kenntnisse.

Wer Wissen aus dem Bereich der Tierpsychosomatik erwerben möchte, sollte entweder schon ATM-Tierphysiotherapeut oder -Tierheilpraktiker sein oder einen dieser Lehrgänge zusammen mit der Tierpsychosomatik buchen. Sollte das tierpsychologische Wissen lückenhaft oder nicht mehr vorhanden sein, hängt es vom eigenen Ehrgeiz ab, wie Sie die im Lehrgang besprochenen tierpsychologischen Inhalte je nach Anspruch individuell ergänzen.

Es werden folgende Fähigkeiten benötigt:

  • Freude am Lernen und Interesse an der Naturwissenschaft
  • Abstraktes logisches und analytisches Denkvermögen
  • Empathie und Sozialkompetenz
  • Kritisches Denken und Reflexionsfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit, Sprachkompetenz

> Zur Tierpsychosomatik Weiterbildung

Die Phytotherapie oder auch Kräuterheilkunde beruht auf der Behandlung mit Heilpflanzen. Sie ist die älteste Therapiemethode und fand die weiteste Verbreitung, so dass deren Erfahrungsschatz enorm ist.

Es werden folgende Fähigkeiten benötigt:

  • Naturwissenschaftliche Interessen
  • Interesse an Botanik, Chemie, Medizin
  • Schätzen von klaren Strukturen, Regeln, Vorgaben und Logik
  • Sich mit schulmedizinischen Paradigmen arrangieren zu können und mit Sachverstand und Intellekt einen Fall lösen zu wollen
  • Freude an der Natur haben, das Sammeln und Archivieren von Kräutern mögen, Interesse an der Kräuterapotheke und an einem Kräutergarten haben

> Zur Tierphytotherapie Ausbildung

Der Einstieg in eine Ausbildung an der ATM Akademie ist jederzeit möglich

Ihr Beginn einer tierischen Karriere!

Setzen Sie auf Lernen mit Freude und effiziente, moderne Lernmethoden. Egal, was für ein Lerntyp Sie sind, welches Tempo Sie anstreben: Mit der ATM werden Sie Ihre Ziele erreichen.

Nach oben scrollen