Sinnvolle Ergänzung zur Tierphysiotherapie Ausbildung

Tierchiro­praktik Ausbildung

Für alle, denen die beste Ausbildung nicht gut genug ist.

ATM Ausbildungen - Ihr Weg zum Traumberuf

Fundierte Aus- und Weiterbildung an der ATM

Tierchiro­praktik Aus­bildung

Der Begriff „Chiropraktik“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet „mit der Hand praktizieren“. Ziel der Behandlung ist die Schmerzreduktion und die Normalisierung des Zusammenspiels von Muskeln und Gelenken, um eine Verbesserung der neuronalen und vaskulären Versorgung der Muskulatur und Gelenke, aber auch der Organe zu erreichen und die Wiederherstellung der physiologischen Funktionalität zu erlangen.

Die ATM bietet ergänzend zur Physiotherapie-Ausbildung zwei weitere manualtherapeutische Lehrgänge an: Osteopathie und Chiropraktik. Diese Lehrgänge sind als Fortbildungen im Anschluss an eine Tierphysiotherapie Ausbildung konzipiert, die Sie auch an einem andere Institut gemacht haben können. Beide Zusatzausbildungen können im Anschluss an den Lehrgang Physiotherapie absolviert werden oder aber in Kombination mit ihm.

Das modulare Konzept der ATM Ausbildungen

Die Ausbildungen der ATM sind modular aufgebaut. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, Inhalte individuell zusammenstellen. In der Ausbildung zum Tierphysiotherapeuten lernen Sie die wesentlichen Elemente manualtherapeutischer Therapie kennen und anwenden. Danach können Sie Ihr Wissen gezielt und Ihrem Business-Plan entsprechend um zusätzliche Techniken und Therapieansätze erweitern.

Die Ausbildung zum Tierchiropraktiker ist eine dieser Fortbildungsmöglichkeiten. Ganz gleich, ob Sie ihre physiotherapeutische Ausbildung an der ATM gemacht haben oder an einem anderen Institut. Quereinsteigern von extern stellt die ATM ergänzendes Lehrmaterial zur Verfügung. Damit ist sichergestellt, dass ihr Wissensstand dem der ATM-Ausbildung entspricht. In zahlreichen Praktika können Sie unter Anleitung erfahrener Dozenten, Tierärzte und praktizierender Tierchiropraktiker das neue theoretische Wissen direkt in die Praxis umsetzen.

Tierchiropraktik Weiterbildung ATM - Therapeutin mit Hund

Wann Sie als Tierchiropraktiker gefragt sind

Tierchiro­praktiker: Der Beruf

In der Tierchiropraktik werden gesundheitliche Störungen auf Subluxationen zurückgeführt. Mediziner bezeichnen damit eine unvollständige Abweichung von physiologischen Gelenkfunktionen, Chiropraktiker alle funktionalen und pathologischen Gelenkveränderungen. Im Fokus stehen vor allem Gelenkverschiebungen im Bereich der Wirbelsäule und deren Auswirkungen auf die neuronale Versorgung. Subluxationen werden aufgespürt, bewertet, durch gezielte manuelle Impulse gelöst und darüber auch innere Organe erreicht.

Chiropraktische Behandlungen werden oft ergänzend oder alternativ zu medikamentöser oder chirurgischer Intervention eingesetzt. Das wird ein wesentlicher Teil Ihrer Arbeit als Chiropraktiker werden. 

Alle Informa­tionen zur Ausbildung Tierchiro­­praktik

Fakten

Ziel dieser Weiterbildung ist es, Physiotherapeuten  mit der Chiropraktik ein weiteres manualtherapeutisches Fachgebiet zur Verfügung zu stellen, mit dem sie sich spezialisieren können. 

Sie können einige Ausbildungen mit Spezialisierung auf eine oder mehrere Tierarten buchen: Hund; Pferd;  Hund + Pferd.

Praktika Staffeln mit Zwischenprüfungen + kombinierte Abschlußprüfung mündl/praktisch. Praktika und Online-Phasen werden aufeinander abgestimmt, um ein sehr effektives Arbeiten zu ermöglichen.

Sie müssen mindestens 18 Jahre alt und geschäftsfähig sein. Mehr unter Zugangsvoraussetzungen

Weitere Voraussetzung: Abgeschlossene Tierphysiotherapie Ausbildung an der ATM oder an einem anderen Institut. Als externer Absolvent erhalten Sie zusätzliche Lehrinhalte, die bei ATM Absolventen bereits in der Ausbildung enthalten sind. 

Der Einstieg in die Ausbildung an der ATM Akademie für Tiernaturheilkunde ist jederzeit möglich. Anmeldung zur Tierchiropraktik Ausbildung erfolgt durch Zusendung des Aufnahmeantrages per Post oder ganz bequem Online.

Die Regelstudienzeit beträgt 12 Monate, in denen Sie 4 zweitägige Praktika je Tierart (Hunde / Pferd) absolvieren und zusätzliche Wochenendkurse belegen können. 

€ 1.900.- für ATM Schüler bei Wahl nur einer Tierart , € 2.980.– bei Hund & Pferd.

€ 2.990.- für externe Tierphysiotherapeuten bei Wahl nur einer Tierart , € 3.990.– bei Hund & Pferd.

ATM Akademie - Kooperationspartner WBG
Qualitätssiegel der ATM: Staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung

Lernziele, Konzept, Dozenten

Aufbau & Struktur

Grundlage des Tierchiropraktikers ist sicheres physiostherapeutisches Wissen und Können. Die Kompatibilität von Tierphysiotherapie und Tierchiropraktik ist nicht nur durch die Themenüberschneidungen gegeben. Auch die grundsätzliche Ähnlichkeit der Therapiemethoden, gemeinsame therapeutische Ziele und Umfang der gemeinsamen tiermedizinischen Grundlagen ähneln sich.

Die beiden aufeinander aufbauenden Module geben Ihnen die Möglichkeit, bereits als Physiotherapeut zu arbeiten, bevor oder während Sie die Fortbildung zum Tierchiropraktiker absolvieren. Machen Sie die Ausbildung in direkter Kombination, lässt sich der zeitliche und finanzielle Aufwand für die Ausbildung gegenüber Einzelausbildungen erheblich verringern. Ziel dieser modularen Lehrgangs-Struktur ist es, nur einmal zu lernen, aber das Wissen vielseitig nutzen zu können. 

Tierchiropraktik Ausbildung ATM - flexibles Lernen am Laptop, Frau im Gras

Lernziel der Tierchiro­praktiker Ausbildung

Mittelpunkt einer chiropraktischen Behandlung ist der Zusammenhang zwischen anatomisch-strukturellen Störungen und gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Funktionsstörungen der Wirbelsäule können unter anderem durch Traumata, fehlende Bewegung, sportliche Überforderung oder Schonhaltungen aufgrund von Gelenkserkrankungen hervorgerufen werden. Muskelverspannungen, Schmerzen, Steifheit können die Folge sein und die neuronale Reizweiterleitung beeinträchtigt werden – mit oft erheblichen gesundheitlichen Konsequenzen.

Zielsetzung

Am Ende Ihrer Ausbildung zum Tierchiropraktiker können Sie bestehende strukturelle Störungen mit gezielten Impulsen/ Handgriffen beheben. Sie erreichen damit eine Normalisierung des Zusammenspiels zwischen Muskeln und Gelenken und eine Verbesserung der vaskulären und neuronalen Versorgung, auch der Organe. Dadurch wird die Regenerationsfähigkeit gefördert.

Zentrale Lernziele im Überblick

Chiropraktik Pferd Ausbildung ATM - Dozentin und Schülerin am Pferd
Chiropraktik Ausbildung Hund ATM - Hunde wird im freien behandelt

Voraus­setzungen

Sichere anatomisch-topografische Kenntnisse zählen zu den elementarsten Fähigkeiten des Chiropraktikers und sind deshalb Voraussetzung für diese Ausbildung. Ihr physiotherapeutisches Wissen muss zu Beginn der Ausbildung zuverlässig abrufbar sein. Insbesondere anatomische Strukturen, funktionelle Zusammenhänge zwischen Bewegungsapparat und Nervensystem und Mittel zur Diagnosestellung. Auch die Anpassung der Befunde an Kondition, Konstitution, Alter und Nutzungszweck des untersuchten Tieres müssen Sie sicher beherrschen.

Sie sind mindestens 18 Jahre alt und lieben die manuelle Arbeit am Tier. Aber Sie möchten ihm auch gerne ganzheitlich helfen. Jenseits manueller Fähigkeiten brauchen Sie dazu ein gutes Verständnis für pathologische Prozesse im ganzen Körper. Das Interesse dafür kommt von Ihnen, von uns bekommen Sie das notwendige Wissen zur allgemeinen Krankheitslehre.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Jetzt mit der ATM Tierchiro­praktiker werden!

Kein Institut bietet eine so facettenreiche Weiterbildung für Tierchiropraktiker wie die ATM.

Tierchiropraktik für Hund und Pferd

Struktur der Tierchiro­praktiker Ausbildung

Die ATM bietet die Tierchiropraktiker Ausbildung für Hund und Pferd an. Sie können sich auf eine der beiden Tierarten spezialisieren oder beide miteinander kombinieren. Ihre Kompetenzerweiterung zum Tierchiropraktiker gliedert sich jeweils in theoretische und praktische Lerneinheiten. Für die Theorie stellen wir Ihnen digitale, multimedial aufbereitete Lehrskripte in hoher Qualität zur Verfügung. Sie lernen bequem von Zuhause aus, aber wir lassen Sie dort nicht allein. Kompetente Dozenten stehen Ihnen für einen online-Austausch zur Seite. 

Theoretische Grundlagen

Die theoretischen Grundlagen  und fachlichen Kenntnisse zu Anatomie, Physiologie und Pathologie des Bewegungsapparates lernen Schüler der ATM während Ihrer Ausbildung zum Tierphysiotherapeuten. Sie sind Voraussetzung für das Erlernen der anspruchsvollen manuellen Arbeit eines Tierchiropraktikers. Erst nach erfolgreichem Abschluss des Praxisteils sollten Sie mit dem Aufbaulehrgang zum Tierchiropraktiker beginnen.

Praktische Einheiten

Die Ausbildung zum Tierchiropraktiker beinhaltet je Tierart 4 Praktika unter Anleitung von spezialisierten Tierärzten und praktizierenden Tierchiropraktikern.

Expertenwissen

Der Tierchiropraktiker muss genau benennen können, welchen Teil des Tierkörpers er gerade untersucht und welche Strukturen er dabei ertastet. Ebenso muss er zur Problematik passende Behandlungsmethoden wählen und entscheiden können, wann die chiropraktische Behandlung kontraindiziert ist.

Chiropraktik Ausbildung Pferd ATM - Pferd wird von Frau zur Ganganalyse vorgeführt
Tierchiropraktik Ausbildung ATM - Hund wird liegend behandelt

Sie werden lernen, Ihre Behandlungsansätze bewusst und fachgerecht zu evaluieren und sich dadurch stetig weiterzuentwickeln. Die Verbesserung der eigenen Fähigkeiten durch Auswertung zurückliegender Fälle ist Teil des Ausbildungskonzeptes 

Der Bewegungsapparat im Fokus

Der Bewegungsapparat steht im Mittelpunkt chiropraktischer Behandlungen. Vor allem Wirbelsäule und Gelenke. Das durch den Wirbelkanal geführte Rückenmark ist die neuronale Verbindung zwischen Gehirn und Körper. Eine Störung der Wirbelsäulenmechanik hat darum oft Auswirkungen auf die Reizweiterleitung im Nervensystem und damit auf den Gesamtorganismus.

Auf Basis Ihres physiotherapeutischen Wissens können Sie Diagnose und Therapie ausweiten auf ein ganzheitliches Erfassen von Symptomen. Lokales Geschehen wird darüber in einem größeren Zusammenhang gesehen, was eine umfassendere Behandlung möglich macht.

Muss man die Tierphysiotherapie Ausbildung an der ATM abgelegt haben?

Einstieg in die Tierchiro­praktik auch für externe Tierphysio­therapeuten

Sie wissen inzwischen, dass Sie Ihre Ausbildung zum Tierphysiotherapeuten nicht an der ATM absolviert haben müssen, um sich für die Fortbildung einschreiben zu können. Ist das bei Ihnen der Fall, bekommen Sie von uns für den Einstieg umfangreiche Fachliteratur in Form von Online-Skripten zur Verfügung. So stellen wir sicher, dass Ihr Wissensstand dem der ATM-Absolventen entspricht.

Die Fachliteratur wird von Dozenten und Autoren verfasst, die wir speziell dafür ausgewählt haben. Sie wird außerdem regelmäßig aktualisiert. Dadurch entsprechen unsere Lehrinhalte immer dem aktuellen Erkenntnisstand und Sie haben jederzeit Zugang zu wissenschaftlicher und tiermedizinischer Literatur auf hohem Niveau.

Zudem steht Ihnen ein umfangreicher Pool hochklassiger Lehrvideos zur Verfügung, die im eigenen, hochmodernen Filmstudio produziert werden. Ihre Inhalte sind genau auf die Ausbildung abgestimmt. Entwickelt und vermittelt werden die Inhalte von hochmotivierten, qualifizierten Dozenten, Tiermedizinern und praktizierenden Tierchiropraktikern. Nach diesem Einstieg gehen Sie bestens vorbereitet in die Praktika.

Begeisterte Praktiker, engagierte Lehrer

Wer sind die Dozenten und Autoren der Tierchiro­praktik Ausbildung?

Gute Dozenten zu finden ist an sich schon schwierig. Sehr gute Dozenten für die Vermittlung chiropraktischer Lehrinhalte zu finden ist noch viel schwieriger. Das gleiche gilt für Autoren. Sie müssen Meister ihres Fachs sein, brennen, für das, was sie tun, viel Erfahrung mitbringen, Lehrinhalte didaktisch gut vermitteln können, kommunikativ sein und zu Mensch und Tier eine enge Verbindung haben. Jedenfalls ist das unser Anspruch.

Wir haben solche Perlen, solche „Stecknadeln im Heuhaufen“ gefunden. Unsere Dozenten und Autoren sind Praktiker, kommen aus der Veterinärmedizin, verbinden Humantherapie mit Veterinärtherapie, lieben, was sie tun und sind seit langem für uns tätig. Sie begeistern und spornen Sie zu Höchstleistungen an: Von ihnen können Sie viel lernen.

Tierchiropraktik lernen an der ATM - Hunde wird im Stehen von Therapeutin abgetastet
Chiropraktik Ausbildung ATM - Lerndauer - junge Frau lernt am PC , Hund an ihrer Seite

Lehrgangsdauer

Lerndauer der Tierchiro­praktik Ausbildung

Die Ausbildung zum Tierchiropraktiker an der ATM ist auf 12 Monate ausgelegt, in denen Sie je Tierart 4 Praktika absolvieren. Zusätzlich und kostenpflichtig können Sie an Wochenendseminaren zu den Themen Taping und Lymphtherapie teilnehmen.

Durch ihr physiotherapeutisches Vorwissen ist dieser Zeitrahmen meistens ausreichend. Aber natürlich wird die Dauer auch von Ihrem persönlichen Zeitbudget bestimmt. Sollten Sie über die 12 Monate hinaus weitere Zeit benötigen, können Sie gegebenenfalls verlängern. 

Präzise aufeinander abgestimmte Lektionen und Seminare

Welche Leistungen sind in der Tierchiro­praktik enthalten?

Chiropraktik Lehrgang ATM - Pferd wird chiropraktisch an der Wirbelsäule behandelt

Um erfolgreich als Tierchiropraktiker arbeiten zu können, stellt Ihnen die ATM ein umfangreiches Leistungspaket zur Verfügung:  

Das Leistungspaket der Ausbildung zum Tierchiropraktiker an der ATM beinhaltet 4 Praktika, die jeweils in 4-Tages-Blöcken stattfinden:

Ausbildung Hund

Ausbildung Pferd

Das Leistungspaket der Ausbildung zum Tierchiropraktiker an der ATM für externe Einsteiger beinhaltet:

Ausbildung Hund für Externe

Ausbildung Pferd für Externe

Optionale / kostenpflichtige Wochenendseminare der Ausbildung zum Tierchiropraktik:

Ausbildung Hund

Ausbildung Pferd

Chiropraktik Ausbildung ATM - Voraussetzung Tierphysiotherapie - Hund wird im Liegen von Physiotherapeutin behandelt

Spezielle Voraus­setzungen

Wenn Sie als ATM-Schüler die Ausbildungen zur Physiotherapie und zum Chiropraktiker parallel absolvieren wollen, müssen Sie, um die Ausbildung zum Tierchiropraktiker beginnen zu können, den praktischen Teil Ihrer Ausbildung zum Tierphysiotherapeuten abgeschlossen haben. Nur danach ist eine Weiterbildung zum Tierchiropraktiker sinnvoll. Der Grund: Die in der chiropraktischen Therapie angewandten Mobilisations- und Manipulationstechniken erfordern Vorwissen. In ungeübten Händen sind sie alles andere als harmlos. Sie benötigen dafür eine solide theoretische und praktische Basis.

Steigen Sie von extern ein und haben Ihre Ausbildung zum Tierphysiotherapeuten erfolgreich an einer anderen Lehreinrichtung beendet, können Sie nach der notwendigen Vorbereitung mit der Zusatzausbildung beginnen.

Tierchiro­praktik Praktika

Je Tierart absolvieren Sie vier Praktika unter Anleitung spezialisierter Tiermediziner, sowie erfolgreich praktizierender Tierchiropraktiker. Jedes Praktikum dauert zwei Tage. 

In Kleingruppen lernen Sie die sichere Anwendung der speziellen chiropraktischen Behandlungsmethoden am Tier anzuwenden. Aufgrund Ihres physiktherapeutischen Vorwissens konzentrieren sich die Dozenten in den Praktika vollständig auf die chiropraktische Inhalte.

Sonder­seminare

Die beiden Wochenend-Sonderseminare zu den Themen Taping und Lymphdrainage sind kostenpflichtig und können optional zu Ihrer Ausbildung hinzugebucht werden. Hierfür stehen Ihnen zur Vor- und Nacharbeit wieder Online-Lehrskripte zur Verfügung.

Tierchiropraktik lernen an der ATM - 2 Hände auf dem Tier palpierend

Ein Überblick über alle theoretischen Lehrgangsinhalte

Wie umfangreich ist der theoretische Teil der Ausbildung?

Da es sich bei dem Ausbildungsgang der Tierchiropraktik um einen reinen Aufbaulehrgang handelt, werden notwendige tiermedizinische Grundlagen und das Wissen über Anatomie / Physiologie / Krankheiten des Bewegungsapparates vorausgesetzt.

Auf diesem Wissens-Fundament bauen wir auf. Sie brauchen es für eine fachgerechte Anamnese und Diagnostik. Sie brauchen es auch für das Erlernen und die korrekte Anwendung der komplexen chiropraktischen Grifftechniken, die wir im Rahmen der Ausbildung zum Tierchiropraktiker an der ATM lehren. Die Vermittlung dieses Grundwissens ist deshalb nicht Teil der Chiropraktiker-Ausbildung.

Nur wenn Sie Ihre physiotherapeutische Ausbildung nicht an der ATM gemacht haben, bekommen sie für Ihre Wissensangleichung einige zusätzliche theoretische Lehrmaterialien.

Spezialisiertes Wissen

Aufbauend auf dem physiotherapeutischen Grundwissen ergänzen wir Ihr theoretisches Fundament durch spezielles Wissen zur Anatomie, Physiologie und zu den Krankheiten der inneren Organe. Ganz besonderes Augenmerk liegt auf der Neurologie, die in der Chiropraktik eine herausragende Rolle spielt. 

Ganzheitlicher Ansatz

Gehirn und Körper übermitteln Reize an das im Wirbelkanal liegende Rückenmark. Zwischen den Wirbeln treten die Spinalnerven aus und bilden das Nervensystem des Körpers. Gegeneinander verschobene Wirbel können durch Kompression der Spinalnerven die Reizweiterleitung zu inneren Organen und zur Muskulatur behindern oder sogar unterbrechen. Die dadurch bedingten Organstörungen scheinen oft in keinem Zusammenhang mit den gestörten Gelenkfunktionen zu stehen.

Netzwerk

Blockaden wirken sich nicht nur lokal aus. Sie wirken in unterschiedlicher Form auf den gesamten Körper. Es muss als Netzwerk verstanden werden. Jede Zelle ist Teil dieses Netzwerkes und alle Zellen interagieren und kommunizieren darüber miteinander.

Tierchiropraktik Ausbildung ATM - Theorie lernen am Skelett
Chiropraktik Ausbildung und Taping Seminare ATM - Beagle mit pinkfarbenem Tape an der Hintergliedmaße
Bildquelle: Praktikum Hund ATM

Mit dem Aufbaulehrgang zum Tierchiropraktiker erweitern Sie die Möglichkeiten Ihrer Diagnostik und ergänzen Ihr physiotherapeutisches Können durch chiropraktische Therapiemöglichkeiten.

Sonderseminare

Taping und Lymphdrainage gehören nicht zur Chiropraktik, können aber therapeutisch unterstützend eingesetzt werden. Die ATM bietet Ihnen die Möglichkeit, dazu optional zwei  kostenpflichtige Ergänzungs-Seminare zu belegen. Hierfür werden Ihnen weitere Unterlagen in Form von ConnectiBooks (unseren online-Schulungsunterlagen) und Dozentenskripten für die Vor- und Nachbereitung zur Verfügung gestellt.

Ergänzungen für „Externe“

Externe Einsteiger erhalten zu Beginn der Tierchiropraktiker-Ausbildung zusätzlich Unterlagen zur Neurologie und zum Bewegungsapparat. Wer die Physiotherapie-Ausbildung an der ATM absolviert hat, hat diese bereits bei seinen Lehrmaterialien.

Praxis der Tierchiropraktik Ausbildung

Was beinhaltet der praktische Teil der Tierchiro­praktik Ausbildung?

In ungeübten Händen können die Behandlungstechniken der Tierchiropraktik sehr gefährlich werden. Intensives Üben und Wiederholen ist deshalb unerlässlich für die korrekte Anwendung der Grifftechniken.

Als Physiotherapeut sind Sie bei Ausbildungsbeginn in der Lage, eine fachgerechte Anamnese durchzuführen und auf dieser Basis physiotherapeutische Diagnosen zu stellen. Sie können einen individuellen, zielführenden Therapieplan aufstellen und entsprechende manuelle Therapien am Patienten korrekt umsetzen. Sie verfügen über umfassende anatomisch-topografische Kenntnisse, ein gutes palpatorisches Gefühl, Kenntnis der Variabilität der Befunde – auch bei gesunden und unauffälligen Tieren – sowie ein umfassendes schulmedizinisches Hintergrundwissen.

Ergänzend bekommen Sie in der Vorbereitung der zur Tierchiropraktiker-Ausbildung gehörenden Praxis-Einheiten von uns zunächst die theoretischen Grundlagen vermittelt. 

Für jede Tierart erwarten Sie in der  Ausbildung vier Praktika. Dort geben wir Ihnen viel Gelegenheit, die komplexe und anspruchsvolle Diagnostik und die Grifftechniken eines Tierchiropraktikers zu trainieren. Unter Anleitung der Dozenten haben Sie die Gelegenheit, chiropraktisches Vorgehen mit Ihrer tierphysiotherapeutischen Befundung und den darauf basierenden Behandlungsansätzen zu vergleichen und zu kombinieren.  In kleinen Gruppen üben Sie verschiedene Techniken und werden dabei stets von engagierten Dozenten begleitet und unterstützt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Jetzt mit der ATM Tierchiro­praktiker werden!

Kein Institut bietet eine so facettenreiche Weiterbildung für Tierchiropraktiker wie die ATM.

Prüfung und Abschluss

Wie ist die Tierchiro­praktik Prüfung gestaltet?

Tierchiropraktik Ausbildung ATM - Prüfungssituation schriftliche Prüfung

Schriftlicher Prüfungsteil

Nach dem ersten, zweiten und dritten Praktikum wird jeweils ein schriftlicher Test über den chiropraktischen Lehrstoff der entsprechenden Veranstaltung geschrieben. Die drei Tests zusammen bilden am Ende der Ausbildung ihre schriftliche Prüfung. 

Mündlicher und praktischer Prüfungsteil

Am Ende der Ausbildung erwarten Sie außerdem eine praktische und eine mündliche Abschlussprüfung. Es werden darin die anatomischen Strukturen, ihre Funktionalität und physiologische Zusammenhänge abgefragt und Ihr Wissen und Können zu den manuellen Techniken überprüft.

Hausaufgaben

Bitte planen sie zusätzlich zu den Praktika Zeit für praktische Hausaufgaben ein, die schriftlich verfasst werden sollen und vom Dozenten entgegengenommen und gegengelesen werden.

Nach der Ausbildung

Welche Kombi­nations­möglich­keiten stehen zur Auswahl?

Mit der Physiotherapie haben Sie bereits eine solide Grundlage für Kompetenzerweiterungen rund um die Tiergesundheit.

Die Chiropraxis eröffnet Ihnen über den Bewegungsapparat hinausgehende Behandlungsansätze. Durch weitere Kombinationsmöglichkeiten können Sie Ihre Kompetenz zielführend ergänzen. Sie verschaffen sich dadurch in Ihrem Marktsegment und in Ihrer Region einen weiteren Angebotsvorteil.

Heben Sie sich ab von Ihren chiropraktisch arbeitenden Kollegen und wählen Sie aus folgenden Kombinationsmöglichkeiten:

Tierheilpraktiker

Hundegesundheitstrainer

Tierosteopathie

Chiropraktik Ausbildung ATM - Fohlen kratzt sich selbst am Rücken mit beweglicher Wirbelsäule

Welche Vorteile bringt die Kombination von Tierchiropraktik und Tierheilpraktiker?

Im Mittelpunkt der Tierchiropraktik stehen das Skelett-, Muskel- und Nervensystem. Organische Störungen sind oft auf Beeinträchtigungen in diesem Bereich zurückzuführen. Aber umgekehrt können organische Probleme dort auch Störungen verursachen.

Mit dem kombinierten Wissen eines Tierchiropraktikers und Tierheilpraktikers, die beide eine ganzheitliche Sicht auf den Organismus haben, sind Sie in der Lage, kausale Zusammenhänge zwischen Bewegungsapparat und den Organsystemen zu erkennen. Das erweitert Ihre diagnostische Kompetenz.

Die ganzheitliche Betrachtung führt zu einer verfeinerten Differentialdiagnostik und größeren Sicherheit in der Diagnosefindung. Mit dieser Kompetenz können Sie Ihre Therapiepläne noch differenzierter und individueller auf Ihre Patienten abstimmen, was den Behandlungserfolg unterstützt.

Prävention und Rehabilitation

Chronische Erkrankungen des Bewegungsapparates, wie z.B. Spondylose und Arthrose, benötigen auf dem Weg zur Schmerzfreiheit oft begleitende Maßnahmen. Die Kombination aus Tierchiropraktik und Tierheilpraktik hilft Ihnen bei der Mittelfindung durch die Erweiterung Ihrer therapeutischen Möglichkeiten.

Gleiches gilt für die Prävention. Frühzeitige Intervention kann Selbstheilungskräfte mobilisieren. Dadurch können Folgeschäden oft verhindert oder zumindest kontrollierbar gehalten werden. Beispielsweise bei bekannten Rassedispositionen.

Die Anwendung ganzheitlicher Therapien in Kombination mit tierphysiotherapeutischen Aufbaumaßnahmen sowie tierchiropraktischen Techniken bereits im Welpenalter kann Störungen unter anderem des Wachstums entgegengewirken. Beispielsweise bei Hüft- und Ellenbogendysplasie. Dadurch verringert sich die Wahrscheinlichkeit des Auftretens schwerer Folgesymptome beim erwachsenen Tier.

Vorteile der Kombination

Die Kombination von Lehrgängen bedeutet für Sie eine Zeit- und Kostenersparnis, weil sich die theoretischen Grundlagen der Tierheilpraktik und der Tierphysiotherapie, die der Ausbildung zum Tierchiropraktiker vorausgeht, sich in mehreren Bereichen überlappen. Beispielsweise in Anatomie/Physiologie/Krankheiten des Bewegungsapparates und der Organsysteme. Gerne beraten wir Sie dazu.

Zur Tierheilpraktiker-Ausbildung

Welche Vorteile bringt die Kombination mit dem Hundegesundheitstrainer?

Die Zahl der Aktiven in den unterschiedlichen Hundesportarten wächst. Ebenso das Interesse an der lebenslangen Gesunderhaltung von Hunden. Hier besteht ein enormer Beratungsbedarf. Seit 2009 bietet die ATM deshalb die Ausbildung zum Hundegesundheitstrainer an. Kerngeschäft des Hundegesundheitstrainers ist die Erhaltung und Förderung des gesunden körperlichen und geistigen Zustandes des Hundes.

Durch die Kombination beider Ausbildungsgänge übernehmen Sie vor allem im Hundesport gleich zwei wichtige Aufgaben:

Mithilfe Ihres physiotherapeutischen Könnens und der fachgerechten Anwendung chiropraktischer Maßnahmen behandeln Sie Störungen und Blockaden des Bewegungsapparates des Hundes. Als Hundegesundheitstrainer beraten Sie Besitzer und Trainer darin, Störungen und Blockaden zu verhindern, Trainingseffekte zu verbessern und Trainingspläne zu optimieren.

In erster Linie ist ein Hundegesundheitstrainer also beratend tätig, entwickelt nicht nur Trainings- und Ernährungspläne im Hundesport sondern auch für die Gesunderhaltung von Hunden allgemein. Dabei arbeitet er eng mit Tierärzten, Hundetrainern und Hundeernährungsberatern zusammen.

Die Inhalte des Ausbildungsganges

Die Ausbildung umfasst die Bereiche

  • Anatomie und Physiologie des Bewegungsapparates
  • Ernährung
  • Hundesport
  • Hundeverhaltensmanagement

Neben Fachkenntnissen in Anatomie und Physiologie des Bewegungsapparates erlangen Sie umfangreiches Wissen zur Hundeernährung und zu verschiedenen Hundesportarten. Sie lernen, Trainings- und Ernährungspläne zu erstellen, individuell abgestimmt auf den Hund im Hinblick auf Alter, Rasse,  Gesundheitszustand, aktuelles Leistungsniveau und sportlichen Einsatz.

Durch die Kombination mit der Ausbildung zum Tierchiropraktiker ergeben sich viele Vorteile: Sie sind nicht nur als Physiotherapeut und Chiropraktiker im Einsatz, der im Verletzungs- oder Krankheitsfalle die richtige Diagnose stellen, einen individuellen Therapieplan konzipieren und die richtigen manuellen Behandlungen umsetzen kann.

Mit Ihrer Fachkompetenz als Hundegesundheitstrainer entwickeln Sie zu chiropraktischen Maßnahmen passende, individuelle Trainingsprogramme – ob zum Wiederaufbau der Leistungsphysiologie während und nach der Rehabilitation oder zum Fitnessaufbau und -erhalt während des sportlichen Einsatzes des Hundes.

Ernährungsberatung

Da die Leistung des Körpers sehr von der Ernährung abhängt, sind Sie nach der Ausbildung zum Hundegesundheitstrainer auch wichtiger Ansprechpartner für den immer wichtiger werdenden Bereich der Hundeernährung. Sie können individuell angepasste Ernährungsempfehlungen erarbeiten, wenn nötig, in Kooperation mit dem Hundeernährungsberater.

Durch die Kombination des Tierchiropraktikers mit dem Hundegesundheitstrainer ergeben sich optimale Synergieeffekte. Prävention, Therapie, Ernährung, Sport und Trainingspläne können ineinandergreifend perfekt auf den jeweiligen Hund zugeschnitten werden. Rassedispositionen zu bestimmten Krankheiten, Alter und aktuelles Leistungsniveau können systematisch berücksichtigt werden.

Die körperliche und geistige Gesundheit der Hunde wird dadurch erhalten oder wiederhergestellt, physiotherapeutische und chiropraktische Therapieverläufe beim vierbeinigen Patienten werden unterstützt.

Zur Hundegesundheitstrainer-Ausbildung

Welchen Vorteil hat die Kombination von Tierchiropraktik und Osteopathie?

Begründet wurde die Osteopathie als ganzheitliche Heilmethode vom Amerikaner Dr. Andrew Taylor Still (1828 – 1917). Körper, Geist und Psyche werden darin als Einheit gesehen. Ein gesunder Körper ist nach Still in der Lage, sich selbst zu regulieren und seine Selbstheilungskräfte eigenständig zu aktivieren.

Mit der Osteopathie erlernen Sie eine weitere Therapieform, die ein hohes Maß an tiermedizinischen Fachkenntnissen in Theorie und Praxis erfordert. Ihr aus der Tierphysiotherapie und Tierchiropraktik bereits vorhandenes Wissen in den Bereichen Anatomie/Physiologie/ Pathologie des Bewegungsapparates wird um die speziellen osteopathischen Behandlungsprinzipien und -techniken erweitert. Dazu gehören craniosacrale, parietale und viszerale Techniken, die den Organismus in der Tiefe ansprechen und in seiner Gesamtheit erfassen.

Die Kombination aus Physiotherapie, Chiropraktik und Osteopathie öffnet Ihnen ein gewaltiges Spektrum manueller Therapiemöglichkeiten, sowohl für den Bewegungsapparat, als auch für Organ-Pathologien.

In der Ausbildung zum Osteopathen erwarten Sie:

  • Faszientechniken
  • Cranio-Sacrale Techniken
  • Viscerale Techniken
  • Taping
  • Lymphdrainage

Das „manuelle Trio“ aus Physiotherapie, Chiropraktiker und Osteopathie ermöglicht Ihnen, Dysbalancen und Blockaden im Körper auf ganzheitlicher Basis aufzuspüren, mit sanften Methoden zu lösen, mit den richtigen Techniken deren Physiologie wiederherzustellen und dadurch dem Körper zur Selbstheilung zu verhelfen.

Ist noch etwas unklar geblieben?

Häufig gestellte Fragen

Als Tierchiropraktiker stellen Sie aufgrund vorhandener Symptome eine diagnostische Verbindung her zwischen Einschränkungen in der Beweglichkeit des muskulären und knöchernen Skeletts einerseits und der dadurch beeinflussten neuronalen Versorgung körperlicher Strukturen andererseits. Damit haben Sie eine ganzheitliche Sicht und können Symptome, die scheinbar keinen Zusammenhang haben, auf eine gemeinsame Ursache zurückführen. Mit chiropraktischen Grifftechniken sorgen Sie für eine größtmögliche Re-Mobilisierung skelettaler Strukturen. Dadurch verbessern Sie die neuronale Versorgung und erreichen darüber gleichzeitig Organsysteme.

Die Ausbildung zum Tierchiropraktiker passt zu Ihnen, wenn Sie Tiere gerne manuell therapieren und dabei ganzheitlich arbeiten möchten. Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein und bereits über das fachliche Vorwissen und Können eines Tierphysiotherapeuten verfügen.

Die Fortbildung ist regulär auf 12 Monate ausgelegt. Das ist mit fast jedem Zeitbudget zu schaffen. Aber wir wissen natürlich, dass nicht alles planbar ist und Unvorhergesehenes dazwischen kommen kann. Deshalb haben Sie bei uns die Möglichkeit, kostenlos um 12 Monate zu verlängern.

Die Ausbildung zum Tierchiropraktiker ist eine Weiterbildung für Tierphysiotherapeuten. Sie müssen also bereits eine Ausbildung zum Tierphysiotherapeuten absolviert haben. Berufserfahrung ist hilfreich, aber nicht zwingend notwendig.

Die Ausbildung zum Tierchiropraktiker setzt sich aus theoretischen und praktischen Einheiten zusammen. Aufbauend auf Ihrem physiotherapeutischen Grundwissen ergänzen wir Ihr theoretisches Fundament durch spezielles Wissen zur Anatomie, Physiologie und zu den Krankheiten der inneren Organe. Ganz besonderes Augenmerk liegt auf der Neurologie, die in der Chiropraktik eine herausragende Rolle spielt. In den Praktika lernen Sie die chiropraktische Diagnostik und die Anwendung chiropraktischer Grifftechniken am Tier.

Wichtig ist eine sachgerechte Transkription chiropraktischer Inhalte auf die jeweilige Tierart, außerdem in der Anwendung wie in der Lehre erfahrene Dozenten, die in der Lage sind, ihr Wissen immer orientiert am bestmöglichen Ergebnis zu vermitteln. Sie müssen ausreichend Gelegenheit bekommen, das zuvor vermittelte theoretische Wissen unter fachkompetenter Anleitung an Tieren in die Praxis umzusetzen. Nach diesen Kriterien ist die tierchiropraktische Ausbildung der ATM konzipiert.

Als Tierchiropraktiker können Sie sich mit eigener stationärer oder mobiler Praxis selbstständig machen oder sich in einer größeren Praxis anstellen lassen. Sie können sich dazu auf die Chiropraktik konzentrieren oder aber unterschiedliche manuelle Therapien, für die Sie ausgebildet wurden, anbieten. Viele Tierärzte integrieren inzwischen manuelle Therapien wie die Chiropraktik in ihre Behandlungskonzepte. Dazu arbeiten sie immer häufiger intensiv und kooperativ mit Physiotherapeuten und ausgebildeten Chiropraktikern zusammen.

Grundsätzlich ja. Die Theorie wird online vermittelt. Sie müssen dafür also nicht an einen Ausbildungsort reisen. Sie können bequem zuhause lernen zu Zeiten, die in Ihren Tagesablauf passen, und in einem Tempo, für das Ihnen der Beruf Zeit lässt. Über die Lernplattform werden Sie dabei online betreut. Die Praxiseinheiten erfordern Ihre Anwesenheit an unterschiedlichen Schulungsorten. Für diese Zeiten müssten Sie also Urlaub einplanen.

Die Kosten der reinen Fortbildung finden Sie hier oder im Anmeldeformular. Sollten Sie noch keine physiotherapeutische Ausbildung absolviert haben, kommen die Kosten für eine solche Ausbildung noch hinzu. Wenn Sie Ausbildungen als Gesamtpaket bei der ATM buchen, gibt es eine Vergünstigung. Bitte berücksichtigen Sie, dass für die Praxis-Seminare eventuell Reise- und Unterbringungskosten für Sie hinzukommen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Jetzt mit der ATM Tierchiro­praktiker werden!

Kein Institut bietet eine so facettenreiche Weiterbildung für Tierchiropraktiker wie die ATM.

Scroll to Top