Fachartikel

Dr. med. vet. Silke Stricker

Dr. med. vet. Silke Stricker

Dr. med. vet. Silke Stricker ist seit 2012 niedergelassene Tierärztin in Lehrte und hat zusätzlich Anfang der 90er Jahre ihre Ausbildung zur Tierheilpraktikerin absolviert. 
12 Jahre Erfahrung in humanmedizinischen Speziallaboren mit Schwerpunkt Darmflora und Mikrobiom komplettieren ihren reichen Erfahrungsschatz. Denn vor allem der Darm und seine Bewohner wecken in der Therapie ihre besondere Begeisterung.

Der Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt in der Regulationstherapie, der Darmsanierung, der Phytotherapie und der Homöopathie. Es fasziniert sie immer wieder, wie "austherapierte" Patienten von regulativen Maßnahmen und einer ganzheitlichen Betrachtungsweise profitieren können.

Seit 2020 ist sie Teil des Dozententeams der ATM. Komplexe Sachverhalte verständlich und im übergeordneten Zusammenhang darzustellen, sind ihr beim Unterrichten ein großes Anliegen.

Frau Dr. Stricker verfasst u.a. auch Fachartikel für das Jahrbuch der Clemens-von-Bönninghausen-Gesellschaft und für das medizinisch-wissenschaftliche Magazin "OM & Tiergesundheit". In 2021 erscheint ihre erste wissenschaftliche Publikation "Eine Allergie kommt selten allein".

Webseite-URL: https://www.vethomoeopathik.com

Darmerkrankung Leaky Gut: Folgen für Hund und Katze

Bei einem Leaky Gut geraten Darmstoffwechsel und Immunsystem erheblich in Schieflage. Es kommt zu latenten Entzündungsprozessen im Körper, die verantwortlich sein können für Befindlichkeitsstörungen, aber auch für die Entstehung von schweren Krankheiten. Schuld ist eine Beeinträchtigung der Darmbarriere, die normalerweise das Übertreten von Schadstoffen ins Blut und damit in den Körper verhindert. Allergien, Diabetes, Autoimmungeschehen und andere ernsthafte Erkrankungen können Ursache, aber auch Folge eines Leaky Gut sein. In der ganzheitlich orientierten Humanmedizin sind diese Zusammenhänge inzwischen erforscht und erkannt. Auch in der Tiermedizin und Tiernaturheilkunde ist Leaky Gut keine unbekannte Größe, wird aber oft noch nicht als Ursache dieser Krankheiten in Betracht gezogen, die mittlerweile auch bei unseren Tieren zum medizinischen Alltag gehören.

weiterlesen ...

Erklärt: Leaky Gut, der undichte Darm

Leaky Gut – das klingt irgendwie niedlich, ist es aber nicht. Beim Leaky Gut (auch: Leaky Gut Syndrom) funktioniert der Darm nicht wie er soll. In einem gesunden Darm wird die Nahrung so aufbereitet, dass der Körper mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt werden kann. Gleichzeitig schützt die Darmwand den Körper vor Inhaltstoffen, die ihn krank machen könnten. Beim Leaky Gut ist die Schutzfunktion gestört. Das hat weitreichende negative Auswirkungen für die Gesundheit. Sogar Autoimmunerkrankungen und Tumore werden mit einem Leaky Gut in Verbindung gebracht, schwere, aber längst nicht die einzigen Folgen.

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

ATM Online Magazin

Soziale Netzwerke