Lernziel

Lernziel der Tierheilpraktiker Ausbildung

Lernziel der Tierheilpraktiker Ausbildung Lernziel der Tierheilpraktiker Ausbildung

In der Ausbildung werden bewährte und geprüfte naturheilkundliche Therapieverfahren gelehrt. Jedes Verfahren verfügt dabei über eine eigene Methodik. Die Ausbildung versetzt Sie damit in die Lage, die Behandlung von Krankheiten aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten. In ihrer eigenen späteren Praxis sind Sie damit nicht auf eine "Schema-F-Methode" angewiesen, sondern können aus einer Vielzahl unterschiedlicher Behandlungsmöglichkeiten schöpfen, um im individuellen Einzelfall bestmöglich helfen zu können.

Weitere Lernziele der Tierheilpraktiker Ausbildung:

  • Selbstständiges und kompetentes Handeln in der kurativen Tätigkeit
  • Sicheres Auftreten vor dem Kunden
  • Kompetente Kommunikation und Zusammenarbeit mit Tierärzten
  • Dokumentation und Informationsmanagement
  • Betriebswirtschaftliches Handeln und Marketing

IHK Wirtschaftsakademie

In Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schleswig Holstein hat die ATM den Zertifikatslehrgang "Betriebswirtschaftliche Grundlagen für Tierheilpraktiker (IHK)" entwickelt.

Die Teilnahme steht Absolventen der ATM Tierheilpraktiker Ausbildung exklusiv nach bestandender schriftlicher und praktischer Abschlussprüfung offen. Die Teilnahme ist nicht Pflicht, jedoch all jenen wärmstens zu empfehlen, die anstreben, ihren Lebensunterhalt als niedergelassene Tierheilpraktiker zu bestreiten. Der Zertifikatslehrgang schließt ebenfalls mit einer Prüfung ab.

Mehr erfahren

Soziale Netzwerke