Praxis

Praxis der Tierphysiotherapie Ausbildung

Praxis der Tierphysiotherapie Ausbildung Praxis der Tierphysiotherapie Ausbildung

Praxis in der Ausbildung zum Tierphysiotherapeuten

Um den Praxisanforderungen gerecht zu werden, beinhaltet die Tierphysiotherapie Ausbildung an der ATM zahlreiche Praxisseminare sowie Praktika. Zusätzlich haben frisch gebackene Absolventen die Möglichkeit, in von der ATM eigens zertifizierten Praxen Hospitationen zu absolvieren, ehe sie in ihre eigene berufliche Tätigkeit starten. Hospitationen sind fakultativ, jedoch dringend zu empfehlen, um die nötige Routine zu erwerben.

Hospitationsmöglichkeiten für ATM Absolventen

Nach dem Studium ist das Lernen nicht beendet!
Wer an eine selbständige Tätigkeit denkt, braucht Praxiserfahrung.

Die ATM zertifiziert seit 2014 praktizierende Tierheilpraktiker und Tierphysiotherapeuten nach einem Verfahren, um den Absolventen nach ihrer Ausbildung eine geeignete Hospitationsstelle empfehlen zu können.

Die Praxen (Räumlichkeiten) sowie die Tierheilpraktiker oder Tierphysiotherapeuten werden nach verschiedenen Kriterien getrennt beurteilt. So kann ein von der ATM zertifizierter Therapeut Unterricht in allen zertifizierten Praxen geben. Nicht jeder Therapeut, der zertifizierte Praxisräume besitzt, erfüllt alle Voraussetzungen, um die Praktika für ATM-Absolventen selbst durchzuführen. Diese getrennte Beurteilung ermöglicht es dem Praktikumsleiter, sogar temporär deutschlandweit geeignete Praxisräume zu finden und dort Lehr-Praktika zu veranstalten. Sehr gut ausgestattete Praxen können dagegen vielseitig als Praktikumsstätten genutzt werden.

Mehr erfahren unter Hospitationsmöglichkeiten für ATM Absolventen

Soziale Netzwerke