Praxis

Praxis der Tierphysiotherapie Ausbildung

Praxis der Tierphysiotherapie Ausbildung Praxis der Tierphysiotherapie Ausbildung

Was beinhaltet der praktische Teil der Tierphysiotherapeuten-Ausbildung?

Wird ein Patient beim Tierphysiotherapeuten vorstellig, geschieht das nicht immer mit einer vorherigen tiermedizinischen Diagnose. Daher muss der Tierphysiotherapeut in der Lage sein, mithilfe einer ausführlichen Anamnese, welche auch die Gangbildanalyse beinhaltet, eine fundierte Diagnose zu stellen.

Dank des umfassenden tiermedizinischen Grundlagenwissens, welches Sie sich während der Ausbildung zum Tierphysiotherapeuten an der ATM aneignen, sind Sie auch in der Lage, wichtige differentialdiagnostische Schlüsse zu ziehen.

Nach der Diagnose erstellen Sie individuelle Therapiepläne und entwickeln und setzen darauf abgestimmte Behandlungsmaßnahmen um. Während des Therapieverlaufes müssen alle Fortschritte akkurat dokumentiert werden, um eine abschließende Evaluation und eventuelle Anpassungen des Therapieplans vornehmen zu können.

Diese Fähigkeiten und Fertigkeiten eignen Sie sich in zahlreichen Praktika und fachpraktischen Seminaren während Ihrer Ausbildung an der ATM an. Hierbei stehen Ihnen Experten aus den Bereichen der Tiermedizin und Tierphysiotherapie zur Seite.

Hospitationsmöglichkeiten für ATM Absolventen

Die für die erfolgreiche Arbeit in der Praxis notwendige Routine kommt nur durch regelmäßiges Üben und Wiederholen von Anamnese, Diagnosestellung, Therapieplanerstellung und Anwendung manueller Behandlungsmaßnahmen.

Seit 2014 bietet Ihnen die ATM umfassende Hospitations-Möglichkeiten, bei denen Sie Praxiserfahrung sammeln können. Sie schauen dabei sehr gut ausgebildeten und praktizierenden Tierphysiotherapeuten über die Schulter und können so Ihr erlerntes Wissen und manuelle Fähigkeiten weiter vertiefen und den Umgang mit verschiedenen Geräten üben.

Der Umgang mit Patienten und deren Besitzern ist der erste Schritt zum erfolgreichen Arbeiten als Tierphysiotherapeut.

Nur durch Empathie, richtige Fragestellungen, Grundlagen des verhaltensbiologischen Wissens und einfühlsamen Umgang mit Patienten und Besitzern können Sie fundierte Diagnosen stellen und sich einer reibungslosen Zusammenarbeit sicher sein. Auch das üben Sie während Ihrer Hospitation.

Mehr erfahren unter Hospitationsmöglichkeiten für ATM Absolventen

Soziale Netzwerke