Konzept

Konzept der Tierphysiotherapie Ausbildung

Konzept der Tierphysiotherapie Ausbildung Konzept der Tierphysiotherapie Ausbildung

Tierphysiotherapie Ausbildungskonzept

Inhaltlich fokussiert der Lehrgang vor allem auf den Bewegungsapparat des Pferdes und des Hundes und allen damit zusammenhängenden Themen. Allerdings wird bei der ganzheitlichen Betrachtung des Organismus schnell klar, dass orthopädische Probleme nur höchst selten isoliert auftauchen. Ursachenforschung muss daher oft auch sehr „entfernte“ Stellen im Körper eines Tieres mit einbeziehen. Aus diesem Grund werden den angehenden Tierphysiotherapeuten an der ATM auch die allgemeinen Grundlagen der Tiermedizin vermittelt. Beschwerden nur aus dem schmalen Blickwinkel der Orthopädie zu betrachten, würde niemals zielführend sein.

Tiermedizinisches Grundlagenwissen ist für Tierphysiotherapeuten auch deshalb besonders wichtig, weil die Diagnose und Evaluation der Therapieerfolge von genau diesem Wissen abhängt.

Ein gutes Ausbildungskonzept berücksichtigt jedoch nicht nur die Inhalte des zu erlernenden Fachs. Deshalb beschäftigen wir uns an der ATM auch intensiv mit der Art der Wissensvermittlung. Eine kluge Didaktik kann eine Ausbildung effektiver, effizienter und interessanter machen und so dazu beitragen, dass Gelerntes besser und nachhaltig im Gedächtnis bleibt. An der ATM nutzen wir sämtliche Kanäle moderner Wissensvermittlung und halten daher nicht nur Praktika, Präsenz- und Fernunterricht ab, sondern integrieren auch vielfältige multimediale Applikationen in unsere Ausbildungen. Diese können Lernprozesse sehr erleichtern und beschleunigen. Spaß machen sie dem Lernenden außerdem. Jeder kann lernen wie, wo und wann er möchte.

Sämtliche Applikationen, die den Unterricht an der ATM unterstützen, können von unseren Schülern bequem von zu Hause aus über den ATM E-Tutor abgerufen werden. Extrakosten entstehen Ihnen dadurch nicht. Alles, was Sie brauchen, sind ein Internetanschluss und DSL.

Mehr über die vielfältigen Lernformen, die an der ATM zum Einsatz kommen, lesen Sie unter Elemente der Ausbildung.

Soziale Netzwerke