Praxis

Die Praxis der Tierheilpraktiker Ausbildung

Die Praxis der Tierheilpraktiker Ausbildung Die Praxis der Tierheilpraktiker Ausbildung

Ohne eingehende praktische Vorbereitung ist es Tierheilpraktikern nicht möglich, am Markt zu bestehen. Deshalb legt die ATM größten Wert auf entsprechende Angebote. Fachpraktische Seminare und Praktika setzen theoretisches Vorwissen voraus und stehen den Schülern daher erst ab einem fortgeschrittenen Studienzeitpunkt offen. Zudem bauen sie thematisch und inhaltlich aufeinander auf, sodass sie nicht nur ideal auf die Prüfung vorbereiten, sondern eben auch auf die selbstständige praktische Arbeit später in der eigenen Tierheilpraxis.

Die vielfältigen Lernformen an der ATM stellen wir Ihnen hier ausführlich vor.

Die praktische Ausbildung wird an der ATM multimedial unterstützt. Live-Streaming-Seminare mit ConnectiWebinar und der ganzen ConnectiCould mit ConnectiTV, ConnectiMovie, ConnectiBook und Printmedien helfen, das Gelernte zu wiederholen und zu vertiefen sowie den eigenen Wissensstand zu überprüfen. So gelingt es, aus Praxisunterricht größtmöglichen Gewinn zu erzielen, ohne die Anzahl der Unterrichtsstunden erhöhen zu müssen. Sämtliche Zusatzangebote zur Unterstützung der praktischen Tierheilpraktiker Ausbildung an der ATM stehen den Schülern sofort und ständig zur Verfügung. Wann und wo immer Sie gerade lernen, steht Ihnen die Information zur Verfügung, die Sie gerade brauchen.

Hospitationen

Hospitationen stehen den Absolventen nach bestandener Abschlussprüfung offen. Sie geben Einblick in den ganz normalen Praxisalltag. Die ATM hat hierfür zahlreiche versierte Praktiker, die die ATM-Ausbildung selbst durchlaufen haben und erfolgreich am Markt tätig sind, nach einem eigenen Verfahren zertifiziert. Die zertifizierten Praxen befinden sich im gesamten Bundesgebiet. Im schulinternen E-Tutor werden sie ausführlich und mit den Schwerpunkten ihrer Arbeit vorgestellt. So kann jeder Schüler in relativer Nähe zu seinem Wohnort Hospitationsplätze finden, die zu seinen Interessen und möglichen späteren Spezialisierungen passen. Die Teilnahme an Hospitationen geschieht jedoch unabhängig von der ATM und auf freiwilliger Basis.

Soziale Netzwerke