Fachartikel

Pferdehaltung: Vorsicht Giftpflanzen! (Teil 1)

Giftpflanzen sind ein wichtiges Thema für Pferdehalter und Reiter. Darf das Pferd unterwegs von diesem Baum naschen? Ist die Pflanze am Wegrand vielleicht giftig? Sind im Schnittgut, das der Nachbar auf die Koppel geschüttet hat, tödliche Giftpflanzen enthalten? Schließlich wachsen in Gärten einige davon. Unerklärliche Krankheitssymptome können auf Vergiftungen zurückzuführen sein. Nicht immer wird daran bei Untersuchungen gedacht. Es lebt sich ruhiger, wenn man kennt, was in Erreichbarkeit von Pferdemäulern wächst oder liegt. Wir haben wichtige Informationen zu vielen Giftpflanzen in einem zweiteiligen Artikel zusammengestellt. Los geht’s mit B wie Bergahorn bis G wie Gefleckter Schierling.

weiterlesen ...

Hundegeschirre: Warum sie richtig passen müssen

Mit unserem Hund gehen wir im Schnitt fast tausend Stunden im Jahr Gassi. Dabei trägt er ein Geschirr oder Halsband, das wir für ihn ausgesucht haben. Meistens weil uns Farbe, Material, Aussehen gefallen haben. Was nicht heißt, dass es unserem Hund passt. Das ist aber wichtig, denn unpassende Geschirre können auf Dauer den Bewegungsapparat schädigen und krank machen. Welche Kriterien Hundegeschirre erfüllen müssen, und wann auch ein Halsband eine gute Wahl sein kann hat Tierphysiotherapeutin Claudia Gerber übersichtlich zusammengestellt.

weiterlesen ...

Chronische Niereninsuffizienz der Katze

Der Funktionsverlust der Niere (Chronische Nieren Insuffizienz/CNI) ist eine sehr ernste Erkrankung der Katze. Lange unbemerkt fortschreitend kann sie zu Nierenversagen mit Todesfolge führen. Die gute Nachricht ist: Eine richtig angepasste Ernährung kann den weiteren Funktionsverlust des Nierengewebes verlangsamen. Je früher eingegriffen wird, umso besser. Aber welche Symptome weisen darauf hin. Und wie entsteht sie überhaupt?

weiterlesen ...

Leaky Gut – Diagnose aus dem Labor

Viele Krankheiten werden von einem Leaky Gut begleitet oder verursacht. Die Bezeichnung steht für einen Darm, dessen Wand durchlässig geworden ist für schädigende Inhaltsstoffe in der Nahrung, die die Darmwand sonst nicht passieren können. Aber weder aufgrund von Symptomen, noch aufgrund eines Blutbildes kann ein Leaky Gut eindeutig als Ursache oder Begleiterscheinung diagnostiziert werden. Dazu sind spezielle Laboruntersuchungen nötig, die außerhalb der gängigen Labordiagnostik liegen.

weiterlesen ...

Allergie beim Hund: Der lange Weg zur Diagnose

Allergien und Futtermittelunverträglichkeiten werden bei Hunden, aber auch bei Katzen zunehmend häufiger diagnostiziert. Beiden Körperreaktionen liegen unterschiedliche Mechanismen zugrunde. Die betroffenen Tiere sind in ihrem Wohlbefinden oft stark beeinträchtigt. Aber die Auslöser zu finden ist in den meisten Fällen ein langwieriges Unterfangen. In unserem ersten Beitrag zur Allergie ging es um deren Entstehung. In diesem zweiten Teil erklärt die Tierärztin Manuela Bulian zusammen mit der Hundeernährungsberaterin Jessica Lepa Unterschiede und Suchverfahren nach den Auslösern.

weiterlesen ...

Giftpflanzen: Gefährdung von Haustieren durch Weihnachtsdekoration

Weihnachtsstern, Mistel, Stechpalme und zuweilen auch die Eibe sind als Weihnachtsdekoration schön anzusehen. Im Dezember sind sie in sehr vielen Haushalten die Stars in Sachen Weihnachtsstimmung. Haustiere interpretieren den pflanzlichen Weihnachtsschmuck allerdings oft als Erweiterung ihres Speiseplans. Vor allem neugierig-verspielte Jungtiere können dem Reiz des Neuen schwer widerstehen. Mit unangenehmen Folgen, denn es ist ein giftiges Quartett, das wir uns da in der Vorweihnachtszeit ins Haus holen.

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

ATM Online Magazin

Soziale Netzwerke