Magazin

Weihrauch: Ein besonderes Kraut

Im Weihrauch konnten mehr als 200 verschiedene chemische Substanzen nachgewiesen werden. Jedoch kann die chemische Zusammensetzung selbst bei der gleichen Art sehr unterschiedlich sein. Dies ist zum einen auf den Einfluß diverser Standortfaktoren zurückzuführen. Werden wild wachsende Pflanzen kultiviert gleichen sich diese Unterschiede an. Zum anderen basieren diese Unterschiede auf genetischen Abweichungen, wie sie bei wild wachsenden Pflanzen häufig vorkommen.Es gibt also nicht „den Weihrauch“, da es sich um ein natürliches Vielstoffgemisch handelt.

weiterlesen ...

Brennessel - Helfender Tausendsassa

„Brennnessel sind gut gegen Rheuma!“ So sagte jedenfalls meine Oma immer. Später lernte ich, dass der brennende Stoff aus der Brennnessel aus der gleichen Säure besteht, die Ameisen zur Verteidigung benutzen, die Ameisensäure eben -> HCOOH ist die chemische Formel hierfür.

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

Soziale Netzwerke